Hilfe unser Hochzeitslied ist so lang…

Heute gibt es mal wieder einen Tipp aus dem realen Hochzeitsleben. Vor kurzen erreichte uns erst die Mail eines Brautpaares, die gerade daran waren Ihre Musikauswahl zu finassieren…

Lieber Sam – wir haben unseren Eröffnungssong endlich gefunden aber unser Lied ist 4 Minuten lang! Was können wir denn da machen?

Wer kennt das Problem auch? Dabei ist das relativ leicht zu lösen ohne gleich aufwendige technische Bearbeitung vorauszusetzen.

Versetzt Euch in die folgende Situation: Euer Hochzeitslied wird abgespielt, Ihr schwebt über die Tanzfläche, Eure Gäste stehen um Euch herum und warten nur darauf, dass sie auch tanzen dürfen:

  • einer der Klassiker: Partnertausch – jeweils mit Trauzeugen oder einem Elternteil. Damit seid Ihr zwar noch länger auf der Tanzfläche aber die Länge des Lieds ist nicht das Problem.
  • zweiter Klassiker: die Gäste steigen irgendwann mit Euch gemeinsam zu Eurem Lied ein (übrigens die Geheimwaffe, wenn Ihr so gar keinen Bock habt lange alleine zu tanzen und damit im Mittelpunkt…). Besprecht mit dem DJ/Band wann die Durchsage kommen soll, dass die Gäste mit Euch tanzen. Ideal übrigens wenn Ihr Trauzeugen oder Eltern schon vorher einweiht, damit diese sofort die Tanzfläche stürmen. Auch hier – Liedlänge völlig egal.
  • fallen die beiden oberen Optionen weg, kann der DJ das Lied auch einfach ausfaden (langsam leiser werden lassen) und nach dem tosenden Applaus für Euch direkt mit dem nächsten Song weiter machen (eine klassische Tanzrunde, Discofox oder einfach Partymusik – was Euch und Euren Gästen am besten gefallen würde.)
  • in Eurer Choreographie ist eine eindeutige Schlusspose eingebaut, nach der Ihr Euch in die Arme fallt, küsst oder irgendetwas romantisches. Die Gäste werden applaudieren und Eurer Lied kann dezent im Hintergrund beendet werden – und ab in die Party! Wichtig – bleibt auf der Tanzfläche (zumindest für 2-3 Lieder), animiert Eure Gäste zu Euch zu kommen, sonst kann es ganz schnell passieren dass sich alle lieber wieder setzen.
  • die Königsdisziplin: Eure DJ mixt Euren Eröffnungssong live in einen (von Euch gewählten) nächsten (Party)Song. Damit verliert Ihr aber ein wenig das „Zelebrierte“ von Eurem Tanz. Und auch hier gilt wieder: bleibt auf der Tanzfläche und holt Eure Gäste zu Euch.

P.S.: Bands/Livemusiker spielen den Song natürlich so lange, wie Ihr in haben wollt. Da seid Ihr flexibel.

P.P.S: das könnte Euch auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.