Teil 6 Eröffnungstanz: Crazy Wedding Dance, alles ist erlaubt!

Verrückt, individuell, anders – hier ist alles erlaubt! Seid Ihr verrückt genug?

Anstatt einem klassichen Gesellschaftstanz kam der Crazy Wedding Dance als Trend aus den USA für alle Brautpaare daher, die es flippiger und ungewöhnlich, ja vielleicht ein bisschen verrückt mögen 🙂

Grundsätzlich kann man hier tanzen was man will – einen wilden Mix verschiedenster Tänze, eine Freestyle-Hip Hop Choreographie, Ausdruckstanz oder auf welche Ideen der Tanzlehrer auch immer kommt…

Und da sind wir auch schon beim Haken an der Sache: die meisten Brautpaare haben nicht die Tanzerfahrung das selbst zu choreographieren, d.h. es sind so einige Stunden mit einem Tanzlehrer nötig und noch viele Stunden mehr zum Üben. Wer sich also nicht blamieren und überzeugend „seinen“ Crazy Wedding Dance rüber bringen möchte, sollte sich ausreichend Zeit zur Einstudierung geben!

Diesmal verlieren wir nicht viele Worte, Bilder beschreiben das Ganze wohl besser. Aus diesem Grund haben wir Euch verschiedene Inspirationsvideos verlinkt. Viel Spaß beim Zuschauen!

Eure Alexandra


zum weiter schmökern:

Teil 1 Eröffnungstanz: Walzer – der Klassiker

Teil 2 Eröffnungstanz: Rumba – gefühlvoll und romantisch

Teil 3 Eröffnungstanz: Salsa – lateinamerikanisches Feuer

Teil 4 Eröffnungstanz: Bachata – exotisch und sinnlich

Teil 5 Eröffnungstanz: Discofox – der etwas aus der Mode gekommene Klassiker

Teil 7 Eröffnungstanz: wir tanzen nicht – wie die Tanzfläche eröffnen?

Noch mehr Lesestoff...

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.