Tanzschuhe? Brautschuhe!

In Sachen Brautschuhe hat Frau die Qual der Wahl… hohe Schuhe, flache Schuhe, farbig, weiß, welche Oberfläche… Und bequem sollen sie schließlich auch noch sein. Wie wäre es denn mit einem Paar Tanzschuhe?

Ich tanze jetzt seit mehr als 16 Jahren und allein in meiner aktiven Turniertänzer-Zeit habe ich mit Sicherheit schon an die 20 Paar Tanzschuhe verschliessen… Ich kenne mich mit denen also bestens aus 🙂

Deren Vorteil: sie sind oft günstiger als klassische Brautschuhe aus dem Fachgeschäft (vor allem wenn man zum Beispiel die deutsche Marke Diamant wählt, ein Familienunternehmen das seit 1873 existiert!) und super bequem. Alle sind hochwertig mit Leder und Satin gearbeitet. Manchmal gibt es sie auch schon mit Strass verziert. Wem Satin zu empfindlich ist kann auch Schuhe mit Lederoberfläche kaufen. Und Tanzschuhe lassen sich super mit Strass selbst verzieren 🙂

Meistens kann man auch bei der Absatzhöhe und -breite verschiedene Modellvarianten wählen.

Wir haben hier mal eine Auswahl von Tanzschuhen etablierter Marken auf Amazon heraus gesucht:

Bewährte Marken aus unsere Sicht sind (alle selbst getestet):

  • Ray Rose
  • Werner Kern
  • Diamant
  • Natural Spin
  • Top Tanz
  • Anna Kern
  • Comme il Faut
  • Nueva Epoca

Wenn Ihr ein Paar von einer dieser Marken kauft, macht Ihr in Sachen Preis-Leistung definitiv nichts verkehrt!

Wer online bestellen will, kann neben den hier von Amazon verlinkten Artikeln auch bei Quality For Dance einkaufen. Oder direkt im Laden in München vor Ort vorbei schauen und sich durch das Sortiment probieren. Die Mitarbeiter dort sind alle super nett und der Online-Versand absolut zuverlässig. In den meisten größeren Städten gibt es einen Laden für Tanzsportbedarf – da bekommt Ihr immer eine gute Auswahl an Schuhen zum direkt anprobieren.

Was Euch auf den meisten Hochzeitsblogs verschwiegen wird, die auch Tanzschuhe als Brautschuhe vorstellen: die haben meistens eine CHROMLEDERSOHLE! Und die ist absolut nässeempfindlich. Da müsst Ihr unbedingt in Sachen Produktbeschreibung die Details lesen. Wir haben auf Turnieren oft unsere Schuhe in Cola (ja wirklich – alter Turniertänzetrick… gibt super Halt) oder Wasser getippt, wenn der Boden zu rutschig war – die Konsequenz auf lange Sicht ist aber, dass die Sohlen völlig fest werden, also kaputt. Und dann seid Ihr nur noch am Rutschen. Man kann das zumindest teilweise kompensieren, indem man die passende Bürste zum Aufrauen mit kauft. Damit kann man den Sohlen wieder mehr Gripp geben.

So eine Aufrauhbürste ist immer eine gute Investition, da zum Beispiel auch Staub die Sohlen rutschig macht. Kurz mit der Bürste drüber kratzen und schon habt Ihr wieder Gripp. Das schadet den Sohlen auch nicht – klingt erst mal ziemlich brutal mit so einer Drahtbürste drüber zu ziehen aber genau dafür wurden die gemacht.

Wenn es also sehr nass an Eurem Hochzeitstag ist, dann wird die Nässe durch die Sohlen in den Satin hochwandern und Ränder geben. Das Gute ist – vor allem die weißen Satin-Schuhe lassen sich in jeder Farbe (geht ganz gut mit Seidenmalfarbe) auch selbst einfärben. Bronze zum Beispiel ganz gut mit schwarz. Ist das Wetter wirklich schlecht oder Ihr lange in nassen Rasen unterwegs ist es definitiv eine Überlegung für draußen vielleicht ein günstiges Paar weiße Schuhe von Deichmann und Co. zu haben. Auch die teuren Rainbow-Satin-Schuhe wären bei so einem Wetter letztendlich ruiniert.

Praktisch übrigens auch – zu Tanzschuhen gibt es immer die passenden Absatzschoner. Damit ruiniert Ihr Euch die Absätze nicht, wenn Ihr im Rasen steht oder einsinkt oder über Kopfsteinpflaster lauft.

 

Grundsätzlich gibt es Tanzschuhe natürlich auch in schicken Ausführungen für den Herrn:

Ihr solltet hier nur nach Modellen für Standardtanz Ausschau halten – die für Lateintanz haben immer einen Absatz. Ob Ihr Euren Bräutigam wirklich auf 3cm Absätzen rumlaufen lassen wollt, ist dann doch Eure Entscheidung 🙂

Fazit

Tanzschuhe sind mit Sicherheit eine gute Alternative zu klassischen Brautschuhen und oft im Preis auch günstiger. Ob Ihr sie die ganze Zeit tragt oder tatsächlich erst als Wechselschuh in der Location ist alleine Euren Vorlieben und ein bisschen natürlich auch dem Wetter überlassen.

Wenn Ihr online bestellt, dann solltet Ihr immer die Kombination aus Schuh + Aufrauhbürste (bei Chromledersohle) + Absatzschoner kaufen. Damit geht Ihr auf Nummer sicher. Oder Ihr geht einfach in den Tanzsportbedarf Eures Vertrauens und lasst Euch beraten. Die Nachfrage nach Tanzschuhen zum Brautkleid ist heute mit Sicherheit nicht mehr ungewöhnlich.

Wenn Ihr noch Fragen habt, dürft Ihr natürlich auch gerne einen Kommentar da lassen. Ich werde Eure Fragen so schnell wie möglich beantworten!

Eure Alex

Das Titelbild stammt von unseren lieben Kollegen von Wedding Memories.

Dieser Artikel enthält Werbelinks zu Amazon. Für dich ändert sich dadurch nichts am Preis. Wir kennen uns in Sachen Tanzen absolut aus und würden dir nichts empfehlen, von dem wir nicht selbst überzeugt wären.

Noch mehr Lesestoff...

1 Kommentar

  1. Meine Frau hatte tatsächlich Tanzschuhe auf unserer Hochzeit an und war total begeistert… Keine Blasen o.ä.
    Sie hat sie dann auch einfach einfärben lassen.

    Viele Grüße,
    Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.