Warum ein Duft Euren großen Tag noch lange überdauern wird (Werbung)

Brautkleid, Schleier, Schmuck, die passenden Schuhe und ein wunderschönes Braut-Make-Up – für Euren Hochzeitstag soll einfach alles passen, schließlich richten sich an diesem Tag alle Augen auf Euch als Braut und Euren Traummann. Aber habt Ihr auch schon darüber nachgedacht, einen speziellen Duft zu tragen?


Hinweis zur Transparenz

Uns ist stets wichtig immer unsere ehrliche Meinung zu vertreten und entsprechend unsere Partner auszuwählen.  Dieser Artikel entstand in einer bezahlten Kooperation mit Douglas und enthält Werbelinks zu douglas.de

Bildnachweis: alle Bilder in diesem Artikel stammen von den fabelhaften Fotografen von weddingmemories.de, einer unserer persönlichen Herzensempfehlungen


Düfte und Ihre Geschichte

Die Geschichte des Parfüms beginnt bereits im alten Ägypten und erlebte eine ihrer großen Zeiten im 18. Jahrhundert in Europa als man aufgrund der seltsamen Vorstellung, Keime könnten den Körper beim Baden befallen auf wasserarme Reinigungsrituale auswich. Aufgrund der damaligen katastrophalen hygienischen Zustände durchaus nachvollziehbar. Allerdings wurde es durch Tragen von Perücken, Unmengen an Pudern und Duftwässerchen einfach nicht besser.

In eindrucksvollen Bildern zeigt der Film „das Parfüm“ übrigens die damalige Zeit und vorherrschenden Zustände und wie kostbar die Parfümherstellung in der vorindustriellen Ära war. Toller Filmtipp für regnerische Sonntagabende. Ein Film, in dem man einiges über die Herstellung von Düften und deren Zutaten oder über die einzelnen Noten wie Kopf- und Herznoten lernen kann!

Aber was hat ein Duft eigentlich mit meiner Hochzeit zu tun?

Gerüche rufen die stärksten und direktesten Erinnerungen hervor – und vor allem die am stärksten mit Emotionen verbundenen. Denn sie wirken im sogenannten limbischen System, das ist der Teil des Gehirns an dem Gefühle, Instinkte und die unbewusste Wahrnehmung liegen. Erleben wir etwas Positives und nehmen dabei einen speziellen Geruch wahr, so speichert unser Gehirn dies ab. Riechen wir den Duft wieder ist er direkt mit positiven Erinnerungen gekoppelt und die entsprechende Reaktion in unserem Gehirn wird ausgelöst.

Wäre es nicht schön, so eine Dufterinnerung auch an den eigenen Hochzeitstag zu haben? Vielleicht sich sogar mal ein ganz besonderes Parfüm zu gönnen?

Bei Douglas, der absolut ersten Anlaufstelle in Sachen exklusive Düfte und Kosmetik findet Ihr egal ob online oder in der Filiale eine große Auswahl an traumhaften Produkten. In Sachen Düfte empfehlen wir Euch definitiv einen Besuch in der Filiale. Euer Traumparfüm und Du sollen sich schließlich auch riechen können.

Wusstet Ihr übrigens, dass die Lieblingsdüfte der echten Brides von Chanel, Boss, Miss Dior oder Chloé sind?

Ein absoluter Bestseller ist „Coco Mademoiselle“ von Chanel, welches Ihr bei Douglas bereits ab einer Flacongröße von 35ml bekommt.

Den richtigen Duft finden

Wäre es nicht eine tolle Idee gemeinsam mit der Trauzeugin in der Stadt schön zu brunchen und dann gemeinsam in eine der Douglas-Filiale zu gehen um DEN Duft auszuwählen? (welche Filialen in Deiner Nähe sind, kannst du hier nachsehen)

Daher man den Duft den man selbst trägt schnell nicht mehr riecht, würden wir empfehlen auch einen schönen Duft für Ihn auszuwählen. So ist das Dufterlebniss noch um einiges intensiver und wann immer Euer Partner dann „seinen“ Duft aufträgt (im „normalen“ Alltag oder zu besonderen Dates), erinnert es an den großen Tag.

Ist das nicht romantisch?

Tipps zum Brautmake-Up

Und auch in Sachen Brautmake-Up solltet Ihr nichts dem Zufall überlassen – wenn Ihr Euch selbst schminkt findet Ihr online bei Douglas tolle Inspiration, Anleitungen und auch die richtigen, hochwertigen Produkte. Egal ob klassischer Look, modern oder Boho – es empfiehlt sich unbedingt in diesen Inspirationsbeitrag reinzuschauen.

Wenn Ihr Euch professionell schminken lasst, dann sprecht mit der Visagistin unbedingt darüber, welche Produkte sie verwendet. Kauft z.B. den verwendeten Lippenstift nach (oder zumindest einen in diesem Farbton), damit Ihr immer euer Makeup auffrischen könnt. Dafür bietet sich das Probeschminken an, wo Ihr genügend Zeit habt Euch mit der Visagistin zu den verwendeten Produkten auszutauschen. Das mit den positiven Ankern funktioniert übrigens auch bei Lippenstiften hervorragend – je öfter Ihr an Eurem Hochzeitstag besagtes Utensil zur Hand nehmt umso mehr wird der visuelle und haptische Impuls genau dieses einen Lippenstifts mit Eurem Hochzeitstag verknüpft.

Nach der Hochzeit solltet Ihr ihm auch einen besonderen Platz im Bad oder an Eurem Schminktisch zu Teil werden lassen – vielleicht neben einem Hochzeitsfoto von Euch?


Das könnte Dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.