Reise nach Jerusalem 2.0 Reloaded

Es ist wohl DAS Hochzeitsspiel schlecht hin – die Reise nach Jerusalem. Gähn… jeder hat hier wohl schon mal mit spielen müssen. Warum das Ganze nicht mal aufregender gestalten?

Sind wir mal ehrlich: meisten läuft es doch so ab, dass 11 Stühle aufgestellt werden, 12 Postkarten mit netten Aufmerksamkeiten für das Brautpaar vorbereitet sind und selbiges je 6 Damen und Herren aus seinen Gästen auswählt. Und dann wird mehr oder weniger motiviert um die Stühle gekämpft, bis endlich der Sieger gekürt ist. Ehrlich gesagt, nicht besonders spannend für Mitspielende und zuschauende Gäste.

Reise nach Jerusalem 2.0

Und hier kommt die Lösung: anstatt die Gäste nur um die Stühle laufen zu lassen, bis die Musik zu Ende ist, müssen sie, natürlich möglichst vor ihren Mitspielern, Aufgaben lösen. Hier bietet es sich an, Gegenstände aus dem Saal oder von den Gästen zu erbeuten und so schnell wie möglich einen freien Stuhl zu ergattern.

Was meint ihr, wie die Stimmung auf einmal steigt, wenn 12 Hochzeitsgäste loslaufen und kurze Zeit später triumphierend mit einem Stück Klopapier oder einem Glas Sekt von der Bar zurück zu kommen? Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt – allerdings sollte man sich in der Frivolität dem Publikum anpassen, also bezüglich Bekanntheitsgrad untereinander, Altersdurchschnitt usw. Zu späterer Stunde hat man mit dem Spiel auch in der Regel mehr Erfolg, da die Stimmung bereits lockerer ist (nach ein, zwei oder drei Gläschen Wein 🙂 Auch die Temperaturen sind zu beachten – je heißer, umso weniger sind die Gäste verständlicherweise bereit, wirklich zu laufen…

Foto: weddingmemories

Meine persönliche Lieblingsaufgabe ist die für die letzten beiden verbliebenen Mitspieler: holt euch einen Schuh der Braut! Allerdings ist noch keiner auf die Idee gekommen, kurzerhand die Braut mit auf den letzten leeren Stuhl zu tragen und so vor dem Mitspieler zu sichern – die Arme muss dann immer so schnell wie möglich ihre Schuhe ausziehen…

Die Spieleleitung und -durchführung

Witzig wird es auch immer, wenn das Spiel seine eigenen Pannen entwickelt: wenn vor lauter Aufregung um die Aufgaben der Spieler vergessen wird, einen Stuhl weg zu stellen, selbiger zu Bruch geht, die geforderten Gegenstände nicht in ausreichender Anzahl vorhanden sind oder die Mitspieler alles um sich herum vergessen, inklusive Tischbeinen, Blumenvasen und anderen potentiellen Verletzungsgefahren…

Übrigens – 80% der Gewinner dieses Spiels sind Frauen. Die Damen entwickeln hier einen unglaublichen Ehrgeiz. Spätestens wenn sie die High Heels ausziehen, dann sind ihre Absichten klar erkennbar!

Allerdings hat die Sache einen Haken – das Spiel MUSS unbedingt moderativ begleitet werden, ansonsten geht die Dynamik verloren. Man sollte sich als Initiator also seiner Sache sehr sicher sein und das Spiel am besten schon ein paar Mal durchgeführt haben.

mögliche Gegenstände:

  • ein Blatt Klopapier
  • Lippenstift
  • Autoschlüssel
  • Ausweis
  • Herrengürtel
  • jetzt Achtung, dieser Punkt ist extrem abhängig von Eurer Gesellschaft und persönlichem Geschmack! Nach dem Gürtel in der nächsten Runde die passenden Hosen. Irgendwie steht dann immer der Bräutigam in Boxershorts da…
  • ein Glas Sekt
  • Krawatten

Liebe Brautpaare, liebe Hochzeitsgäste – seit hier kreativ und entwickelt Eure Lieblingsaufgaben; es gibt nichts Schlimmeres, als zu Tode gelangweilte Gäste!

Solltet Ihr noch mehr Anregungen und Tipps rund um die Beschäftigung Eurer Hochzeitsgäste benötigen, so stehen wir Euch mit SAMsation beratend zur Seite.

Euer DJ Sam

Noch mehr Lesestoff...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.