Resümee: das blieb von den Trends 2016

Es wird Zeit Resümee zu ziehen: was ist von den Hochzeitstrends 2016 (schaut dazu in unserem Artikel zu den prognostizierten Trends 2016 vorbei) tatsächlich auch bei echten Hochzeiten umgesetzt worden?

Die Hochzeits-Trends 2016

Hochzeitstrends – zugegeben ein bisschen Glaskugel schauen ist das schon jedes mal… Persönlich sind wir kein Fan davon sklavisch den Trends zu folgen. Oft entsteht ein ziemlich langweiliger Einheitsbrei und die Individualität von Brautpaaren geht verloren. Aber wo kommen die Trends eigentlich her? Das ist ähnlich wie in der Modewelt. Man schaut, was auf den Laufstegen gezeigt wird. Brautmode hat ähnlich große Runwayshows wie jede andere Kollektion auch. Oder man lässt sich von Interiordesignern inspirieren – Kupfer Elemente in der Deko waren nicht nur ein Trend für Hochzeiten. Aber kommen wir zurück zu den Anfang des Jahres angekündigten Trends:

1) Die Pantone-Farben 2016

Zugegeben, die Farben waren aber auch ein Heimspiel. Zarte Rosé- und Blautöne gehören schon immer zu den beliebtesten Farben…

2) Photobooth

Wie wir es gesagt haben – auch wenn Photobooth nichts Brandneues ist, gab es nur wenige Hochzeiten, die keinen hatten. Der Spaßfaktor ist einfach unschlagbar. Und wir alle lieben es doch, Erinnerungsstücke an tolle Tage zu haben oder?

3) Weddingwands

Ein paar hatten sie, bei vielen Hochzeiten waren wir leider erst nach der Trauung da. Ein flächendeckender Boom war es nicht. Ganz oft gab es noch die klassischen Seifenblasen.

4) Naked Cakes

Eher die Ausnahme denn die Regel und dann leider bei der Hitze auch mal gerne zerflossen… Viele der wunderschönen Torten entsprachen noch der klassischen Variante mit Zucker- oder Marzipanfondant.

naked-cake


Bilder: DJ Sam André, weddingmemories

5) Blumendeko und lose Brautbouquets

Von den Brautbouquets unserer Bräute sind die meisten immer noch fest gebunden – viele mit gefüllten Rosen oder Pfingstrosen…

Aber was uns bei der Blumendeko auffällt, haben wir eine zeitlang nur bei den eher rustikalen Feiern gesehen: lose Blumenarrangements, die aussehen wie frisch von der Wiese. Unkompliziert, frisch, jung und bunt :-). Finden wir gut…

Wir nennen es schon liebevoll die „Wald- und Wiesendeko“. Wer noch mehr tolle Blumenarrangements aus 2016 bewundern will, sollte bei der lieben Maria von „Das blühende Atelier“ vorbei schauen. Von ihr stammt auch der rosé-peach farbene, wunderschöne Strauß in unserer Galerie.

Bilder: DJ Sam André, weddingmemories

6) Fotodrohnen

Mit Sicherheit ein Trend – so wie wir es erlebt haben aber eher in der Videografie, denn in der Fotografie. Einmal hatte ein technikaffiner Bräutigam sogar selbst noch eine Drohne zusätzlich zu den gebuchten Hochzeitsfotografen dabei.

IMG_4084.JPG
Foto: DJ Sam André

7) Instagram-Hochzeit

Ein Brautpaar hat sogar auf absolutes Fotoverbot bestanden, da sie absolut keine Bilder von sich in den sozialen Netzwerken finden wollten. Die anderen haben das eher ziemlich locker gehandhabt – eigene Hochzeits-Hashtags haben wir aber nicht mehr gesehen.

8) Kupfer 

Die DIYs haben sich hinsichtlich Kupfervasen überschlagen und tatsächlich waren sie immer mal wieder auch bei den „Real-Weddings“ dabei:

kupfervasen
Foto: DJ Sam André

9) Hochzeit in schwarz-weiss (und machmal auch gold)

Deutsche Hochzeiten sind definitv bunt und was auffällt – es wird kein Dresscode vorgegeben. Und wenn, dann doch eher kreativ von den Gästen interpretiert (festlich elegant ist halt je nach Geschmack doch seeeeeehr unterschiedlich). Aber dass zum Beispiel Kleiderfarben vorgegeben werden, hat kein Brautpaar gemacht. Im Gegenteil – wenn wir derartige Moodboards vorgestellt haben, wurde so ein Vorschlag meistens sofort wehement abgelehnt. Man wolle den Gästen nicht vorschreiben, was sie zu tragen haben. Oder dass man sich gar etwas Neues kaufen müsse. Man sieht, was vielleicht ein Trend in USA ist, lässt sich bei uns nicht unbedingt durchsetzen.

10) Konfetti

Oh ja Konfetti gab es!!! Am besten haben uns Konfetti-Pistolen zum Eröffnungstanz gefallen. War eine super Überraschung für das Brautpaar und irgendwie ist jeder in dem Moment wieder zum Kind geworden 🙂

Auch bei dem tollen Styled-Shoot, bei dem wir Modell standen, gab es Konfetti und vor allem im „Hochzeits“video dazu, ist das goldenen Konfetti mega!

Wed-Circ-20160920-183025-2.jpg
Foto: Weddingmemories

Wir hatten ja drei Wünsche geäußert, was wir unbedingt sehen wollen:

1) Mut zur Farbe

Hm, tjaa, also… Farbe war nicht so. Die Brautkleider waren wieder weiß, creme oder champagner…

2) alternative Dekokonzepte

Auch die meisten Dekokonzepte waren ehrlich gesagt eher wieder von der Variante klassisch. Nicht falsch verstehen – alle liebevoll und wunderschön. Aber nicht die Extravaganz, die wir uns persönlich zur Abwechslung gewünscht hätten.

Es gab viele Hochzeiten, in denen wunderschöne Farbschemata in der gesamten Deko umgesetzt wurden, liebevolle DIY-Vintagehochzeiten und eine wahnsinnige toll dekorierte Outdoorfeier (yeah kein Regen!).

Aber unser absolutes Highlight war eine Hochzeit unter dem Motto „Festival“: bunte PomPoms, Eintrittsbändchen, CDs mit den Partysongs als Platzkarten… diese legendäre Feier wird uns noch eine ganze Weile in Erinnerung bleiben. Danke an Lena und Dominik für dieses optische und organisatorische Schmankerl! Wir könnten eine ganze Fotoserie dazu veröffentlichen, aber diese Ehre überlassen wir den Fotografen von weddingmemories.

Bilder: DJ Sam André, weddingmemories

3) gestylter Bräutigam

Yes – da waren sie. All die feschen Männer… Schick im Gehrock, mit extravaganten Manschettenknöpfen, lässig mit Fliege und Hosenträgern. In Grau, Dunkelblau oder Creme/Beige-Tönen – mehr Chic weit weg vom schwarzen Anzug, als wir erwartet haben.

Das Fazit: von den vielen vermeintlichen Trends haben sich sehr wenige wirklich bei den deutschen Bräuten durchgesetzt. Die meisten feierten doch eher traditionell oder nach ihrem ganz eigenen Stil. Und das ist auch gut so: denn schön ist, was gefällt!

Lange dauert es nicht mehr und es wird Zeit sich umfangreich mit den Trends 2017 zu beschäftigen. Wir freuen uns jetzt schon wieder auf ganz viele spannende Themen. Vor allem zu beobachten, was die Brautpaare wohl als chic und angesagt ansehen! Schaut direkt im Artikel „Das sind die Hochzeitstrends 2017″ rein.

Euer Sam &  Eure Alexandra

Noch mehr Lesestoff...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.